An der Swiss Handicap treffen sich Menschen mit und ohne Behinderung

Hier finden Sie alle Informationen zur Swiss Handicap 2022

Übersicht Erlebnisse Führungen Sport Vorträge

Was ist die Swiss Handicap?

Die Swiss Handicap ist eine Messe.

Eine Messe ist ein Ort, wo viele Leute zusammen kommen.

Meistens in einer grossen Halle.

Oft werden an einer Messe Produkte zu einem Thema gezeigt.

Zum Beispiel zum Gärtnern, oder zum Kochen.


Die Swiss Handicap zeigt Themen, die im Leben von Menschen mit Behinderung besonders wichtig sind.

Zum Beispiel: sich fortbewegen oder reisen mit einer körperlichen Behinderung.


Wann: 2. Dezember bis 4. Dezember 2022

Wo: Messe Luzern, Horwerstrasse 87,  6005 Luzern

Wie viel kostet die Swiss Handicap?

Tageskarte: 15 CHF

Tageskarte für Studierende und Lehrlinge: 10 CHF

Eintritt frei für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre 

Weshalb gibt es die Swiss Handicap?

Die Swiss Handicap will, dass Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen können.

Und dass Menschen ohne Behinderung besser verstehen, was Menschen mit Behinderung im Alltag brauchen.

An der Swiss Handicap treffen sich darum Menschen mit und ohne Behinderung.

Was gibt es an der Swiss Handicap zu sehen?

Die Swiss Handicap ist eine interessante Messe mit einem grossen Angebot für die Besucher und Besucherinnen.

Zum Beispiel:

  • Stände und Informationen
  • Vorträge und Anlässe
  • Sport und Unterhaltung

Wie viele Aussteller gibt es an der Swiss Handicap?

An der Swiss Handicap gibt es 100 Aussteller.

Diese Aussteller zeigen den Besuchern und Besucherinnen ihre Lösungen und Hilfsmittel.

Zum Beispiel in diesen Bereichen:

  • Bewegung und Hilfsmittel bei Körper-Behinderungen
  • Sprechen, hören und lesen
  • Arbeit und Bildung
  • Therapie und Betreuung
  • Freizeit und Reisen
  • Wohnen
  • Medizin und Forschung

Wie viele Leute besuchen die Swiss Handicap?

Fast 10'000 Leute besuchen die Swiss Handicap.

Die Besucher und Besucherinnen sind zum Beispiel:

  • Menschen mit Behinderun
  • Freunde und Verwandte
  • Fachleute
  • Mitarbeiter im Sozialwesen oder im Gesundheits-Bereich
  • Interessierte Personen

Erlebnisse

Bei der Swiss Handicap gibt es auch ein Rahmen-Programm.

Das bedeutet:

Man kann nicht nur die Stände besuchen.

Sondern noch andere Dinge tun.

be9fc7f54b2dafad9053feb5596f5c5205c444fb.jpg (3.2 MB)

Backstube

An der Swiss Handicap gibt es eine Backstube.
Die Backstube ist in der Halle 2.
Dort backen Kinder zusammen mit prominenten Personen Weihnachts-Guetzli.

Die Weihnachts-Guetzli werden dann versteigert: Wer am meisten bietet, bekommt den Guetzli-Sack.
Das Geld geht an einen guten Zweck.

So ein Guetzli-Sack ist ein schönes Weihnachts-Geschenk.
Andere Geschenk-Ideen gibt es am Weihnachts-Markt
in der Empfangs-Halle.

Alt Text

Weihnachts-Markt

Der Weihnachts-Markt ist in der Empfangs-Halle.
Hier gibt es Glühwein und Lebkuchen.
Aber auch schöne Geschenk-Ideen.
Zum Beispiel Advents-Kränze oder Weihnachts-Karten.
Das Geld geht an soziale Organisationen.
Zum Beispiel Werkstätten für Menschen mit Behinderung.

Auch der Samichlaus ist da.

Am Weihnachts-Markt hat es auch Aussteller:
Verschiedene Vereine und Werkstätten zeigen, was sie machen.

_AFG7923.jpg (0.2 MB)

Unterhaltung

Am Stand von PluSport gibt es einen speziellen Gast: Phil Hubbe.
Phil Hubbe zeichnet Karikaturen.
Eine Karikatur ist eine lustige Zeichnung.
Phil Hubbe zeichnet Karikaturen vom Alltag
von Menschen mit Behinderung.
Diese Karikaturen bringen alle Menschen zum Lachen.
Aber sie bringen einen auch zum Nachdenken.

Phil Hubbe sitzt selber im Rollstuhl.
Er hat Multiple Sklerose.

 

Alt Text

Rollstühle testen

An der Swiss Handicap kann man Rollstühle testen.

In der Halle 2 gibt es eine Test-Strecke.

Das ist ein Weg aus verschiedenen Materialien.

Zum Beispiel:

  • Sand
  • grobe und runde Steine
  • Kunst-Rasen
  • Randsteine in verschiedenen Höhen

Gleich neben der Test-Strecke verkaufen Hersteller von Rollstühlen ihre neusten Rollstuhl-Modelle. 

Man kann die Rollstühle auf der Test-Strecke ausprobieren.

Und so herausfinden, welcher Rollstuhl zu einem passt.

Mit welchem Rollstuhl kann man wohl am besten über die Test-Strecke fahren?

Auch Menschen ohne Behinderung können die Rollstühle testen.

Und so das Fahren im Rollstuhl ausprobieren.

187c42779a81f3944af6cc463489025be1ce0291.jpg (3 MB)

Lernen mit Spass

An der Swiss Handicap gibt es auch dieses Jahr das "Sunnyland".

Das spricht man so aus: Sanniländ.
Swiss Handicap ist eine Messe.

Im Sunnyland kann man verschiedene Spielsachen und Hilfsmittel ausprobieren.

Zum Beispiel:

  • Bücher, die sprechen können
  • Spiele, mit denen man Farben und Formen lernen kann
  • Spezielle Scheren zum leichteren Schneiden

Solche Spielsachen und Hilfsmittel helfen Kindern

im Kindergarten und in der Schule.

Mit dabei im Sunnyland ist auch "Sunny".
Sunny ist das Maskottchen von Sunnyland.
Ein Maskottchen ist eine verkleidete Person.

Sunny hilft beim Ausprobieren der Spielsachen und Hilfsmittel.

Und: Ein Foto mit Sunny ist eine schöne Erinnerung!

 

Führungen durch die Swiss Handicap

An der Swiss Handicap gibt es jeden Tag eine Führung.
Bei der Führung entdecken Sie viele interessante Dinge!
Und Sie erfahren, wie andere Menschen mit
ihrer Behinderung umgehen.

Bei den Führungen sprechen die Besucher und Besucherinnen
mit den Ausstellern und mit den Fachleuten.
Alle sprechen offen und über alles.
Ohne Hemmungen oder Ängste.

Wann finden die Führungen statt?
Die Führungen finden statt am:
Freitag, 2. Dezember 2022, um 14.00 Uhr
Samstag, 3. Dezember 2022, um 13.00 Uhr
Sonntag, 4. Dezember 2022, um 12.30 Uhr

Wie melde ich mich für eine Führung an?
Klicken Sie auf diesen Link: Zur Anmeldung.
Oder melden Sie sich an der Swiss Handicap
beim Empfang.

Sport

Alt Text

An der Swiss Handicap gibt es eine grosse Sporthalle:
Die Halle 1.
Dort können Sie bei verschiedenen Spielen zuschauen.
Und sogar mitmachen.

Kommen Sie vorbei und machen Sie einfach mit.
Dort gibt es auch Experten und Expertinnen, die Sie beraten.
Und Sie können mit den Mitgliedern vom Team PluSport sprechen.

Vorträge

Das Vortrags-Studio ist in der Halle 2.
Sie hören etwas über neue Projekte und Produkte.

Übersetzung in Leichte Sprache, Stufe A2:
Pro Infirmis, Büro für Leichte Sprache.