Wie es soweit kam…

René Plaschko, Gründungsmitglied Swiss Handicap: „Über 10 Jahre diskutierte die Schweizer Behinderten- und Rehabranche über eine nationale Messe. Als mich nach zig Tagen in Arbeitsgruppen und diversen Treffen zu diesem Thema auch noch mein lieber Kollege Fiore Capone – Geschäftsführer der innovativen active communication ag in Zug – ansprach, begannen wir (in einer Berg-Klausur) das Projekt Swiss Handicap in die Hand zu nehmen und zu konkretisieren. Die bekannte Messe-, Event- und Marketingfrau Ewa Ming sowie der erfahrene Branchenprofi Mauro Aversa vervollständigten das schlagkräftige und begeisterungsfähige Gründungs OK. Weitere ideenreiche und interessante OK Mitglieder kamen zum Team. Einer Swiss Handicap AG mit Sitz in Stans stand nichts mehr im Wege!“

swiss-handicap14-info-event2-2133

 

Gründungsorganisation Swiss Handicap: Fiore Capone, Ewa Ming, René Plaschko, Mauro Aversa (v.l.n.r)

 

Das Unternehmen

Als neutrale und nicht gewinnorientierte Messeorganisation schafft die Swiss Handicap AG Transparenz und einen Branchenüberblick zum Thema „Menschen mit einer Behinderung oder Erkrankung“.

Die Swiss Handicap ist seit 2012 aktiv und organisiert eine unabhängige, nationale Messe- und Kongressplattform im Dienste aller Betroffenen, deren Angehörige sowie im Sozial- und Gesundheitswesen tätiger Menschen.

Ihr Kernbereich sind die Messe- und Kongressorganisation und die Umsetzung von diversen Projekten und Sonderschauen für Menschen mit und ohne Behinderung und im erweiterten Kreis Fachwissensaustausch, Sensibilisierung, Integration, Inklusion und Networking.

Die Swiss Handicap ist leistungs- aber nicht gewinnorientiert. Die Messeangebote sollen möglichst kostengünstig zum Teil sogar kostenlos sein, dennoch kostendeckend für die Unternehmung umgesetzt werden.

Swiss Handicap finanziert sich zu 100 % selbst und erhält keine Subventionen.
Mehr Details und Informationen über das Unternehmen finden Sie hier.

Barrierefreies Leben – Ein Thema, das uns alle etwas angeht

Unsere Zielsetzung ist es einen offenen Dialog zwischen Menschen mit und ohne Behinderung herzustellen, um ein barrierefreies Leben und ein verständnisvolles Miteinander zu schaffen. Die neue Schweizer Plattform will die Gesellschaft für die Bedürfnisse und Ansprüche aller Beteiligten sensibilisieren. Werden Sie ein Teil davon. Wir bieten einen professionellen Rahmen und Treffpunkt für Aussteller wie auch Besucher.
Hintergrund: Barrierefreies Leben – ein Thema, das uns alle angeht

Button Mitgliedschaft