Dienstleistung

So kannst Du Deinem alten Rollstuhl ein «zweites Leben» schenken!

Vielleicht steht in Deinem Keller seit Jahren ein Rollstuhl und Du weisst nicht wohin damit? Gerne kannst Du Dein Hilfsmittel während der Messe an unserem Stand abgeben.

Jährlich sammeln wir mit unserem Projekt «Werkstatt rollaid» über 1000 ausgemusterte Rollstühle und andere Hilfsmittel für Menschen mit Beeinträchtigungen. Jugendliche und junge Erwachsen reparieren das gesammelte Material in unserer Werkstatt in Interlaken, als Teilnehmende eines Programms für die soziale und berufliche Integration. Wir liefern die revidierten Rollstühle und Hilfsmittel kostenlos an Organisationen, die im Ausland ein Hilfsprojekt betreiben. Dein Rollstuhl ermöglicht Menschen mit Behinderungen in Ländern mit grosser Armut mehr selbständige Mobilität und ist ein wichtiger Beitrag für die soziale Integration und ein Leben in mehr Würde.

Mit dem Projekt «Werkstatt rollaid» schaffen wir eine win – win – win – Situation. Wir verbinden drei gesellschaftlich wichtigen Bereiche:

  • Soziale und beruflichen Integration von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Schweiz
  • Humanitäre Hilfe in Ländern mit grosser Armut
  • Recycling von wertvollem Material  

Für unsere Arbeit sind wir auf Kooperationen angewiesen. Unsere wichtigsten Partner sind: 

  • Das Unternehmen Qualifutura, welches zusammen mit uns die Werkstatt rollaid in Interlaken betreibt.
  • Die diversen Hilfsorganisationen, die unsere revidierten Hilfsmittel an Betroffene abgeben. Zum Beispiel der Verein Addis Guzo in Äthiopien oder das Schweizerische Rote Kreuz mit Lieferungen an die Ukraine, an Syrien, Armenien und Bulgarien.
  • Die Invalidenversicherung IV, welche uns jährlich gegen 600 gebrauchte Rollstühle abgibt.
  • Private Unterstützer*innen und Stiftungen, die unsere Arbeit mit Spenden finanzieren.

Wenn Du Dein Hilfsmittel nicht direkt bei uns vorbeibringen kannst, gibt es weitere Möglichkeiten. So kannst Du zum Beispiel Deinen Rollstuhl an einem Bahnhof mit Gepäckannahme abgeben. Für weitere Informationen dazu kannst Du gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

Öffentlicher Applaus von Nutzer*innen

  • 10 Bernhard Wissler
  • 10 Lorenz Hirschi
  • 10 Zoltan Fekete
  • 10 Claudia Hirschi
  • 10 nicole jurasch
  • 10 Doris Grossenbacher
  • 10 Beatrice Rohrbach
  • 10 Evelyne Fuhrer
  • 10 Christine Oberli