Produkt

Sari-Safran

Hochwertig, fair, ökologisch – Premium Safran in Armenien gebaut, bei Schweizern gemacht. Sari-Safran ist ein Naturprodukt, biologisch angebaut in armenischer Erde. Abgepackt wird er in der Schweiz. Ja, es steckt viel Sorgfalt und Liebe drin. Das sieht, riecht und schmeckt man.

Der seit 2017 in Armenien angebaute Safran wird in einem Grenzdorf in der Region Tavush hergestellt. Der hochwertige armenische Bio-Safran ist vor allem für seinen Geschmack, sein Aroma und seine Farbe bekannt – die wichtigsten Kriterien für dieses aussergewöhnliche Gewürz.

Trotz der unterschiedlichen Geschichte und Kultur haben die Schweiz und Armenien dank dem Safran eine emotionale, unerschöpfliche und unzerstörbare Verbindung gefunden. Der Anbau und die Herstellung von Safran wurden von drei Schweizern, von denen einer eine armenische Herkunft hat, in Armenien eingeführt. Das Safranprojekt entstand aus dem Wunsch heraus, den Einheimischen des Dorfes Arbeit zu ermöglichen. Die Kultivierung und Ernte erfolgt noch immer so, wie sie seit der Antike war: von Hand.

Purer Safran, im Labor geprüft

Seine tiefrote Farbe hat der Sari-Safran, weil er zu 100 Prozent aus Narbenästen besteht – ohne die hellgelben Griffel oder andere Bestandteile. Zwei bis drei Tage lang werden die Fäden getrocknet, nicht in einem Ofen, sondern in einem leicht geheizten Raum. So bleiben Crocin, Picocrocin und der Aromastoff Safranal maximal erhalten.

Unsere Produkte

Unser Safran ist perfekt für die anspruchsvolle Küche:

  • Safran Salz ‚Fleur des Alps‘ aus Bex, veredelt mit Sari-Safran.
  • Handgemachte Schokolade mit Sari-Safran Salz, handgemacht bei Amrein Manufaktur Büron.
  • Mit der Geschenkbox ‘TASTES OF ARMENIA’ haben wir ein Produkt kreiert, das unsere Arbeit mit unserer Leidenschaft für Armenien und seine Menschen vereint.