Dienstleistung

Freiheit und Selbstbestimmung dank barrierefreiem Wohnen

Jeder Mensch hat das Grundrecht auf eine selbstbestimmte Lebensgestaltung. Ein selbstbestimmtes Leben zu führen, bedeutet, Abhängigkeiten zu minimieren – sei dies von Personen, Örtlichkeiten, Tagesabläufen oder Situationen.

«Nicht ständig jemanden um Hilfe rufen zu müssen, das gibt mir eine gewisse Selbstständigkeit.», Béatrice Boss, Botschafterin Active Communication

Eine selbständige Steuerung des Umfelds ist ein wichtiger Faktor für den Selbstbestimmungsgrad und die Lebensqualität eines Menschen.

Ein selbstbestimmtes Leben zu führen, bedeutet, Abhängigkeiten zu minimieren – sei dies von Personen, Örtlichkeiten, Tagesabläufen oder Situationen. Alltägliche Handlungen wie Telefonieren, das Öffnen von Türen und Fenstern oder die Bedienung von Küchen- und Arbeitsgeräten oder Unterhaltungselektronik können dank individuell angepasster Technik für Menschen mit Beeinträchtigungen möglich gemacht werden.

Der Um- oder Neubau einer barrierefreien Wohnung erfordert Know-how und technisches Wissen: Bei der Projektierung respektive Planung von Umfeldsteuerungs- und Notrufanlagen werden alle Komponenten so aufeinander abgestimmt, dass diese alle von einer zentralen Steuereinheit aus bedient werden können. Mit dem Ziel: ein Zuhause zu schaffen, das dank modernster Technologie mehr Komfort, Sicherheit und damit auch mehr Unabhängigkeit bietet.

Einfache Umfeldsteuerungsgeräte sind Fernbedienungen mit grossen programmierbaren Tasten. Jeder Taste kann ein Signal von einer anderen Infrarot-Fernbedienung zugeordnet werden. Auch einfache Rufsysteme gehören in diese Kategorie. Befindet sich die Bezugsperson der betroffenen Person z.B. in der Garage des Hauses, kann sie durch einen Rufknopf alarmiert werden. 

Moderne und weiter anpassbare Umfeldsteuerungsgeräte bestehen meist aus einem Smartphone und einer separaten Elektronik, welche sich per Bluetooth mit dem Smartphone verbindet. Eine intelligente App mit anpassbarer Oberfläche gibt dem Nutzer die Möglichkeit, Radio- und TV-Fernbedienungen zu ersetzen, Türmotoren und Treppenlifte anzusteuern, Licht ein- und auszuschalten, das Bett zu verstellen und das Telefon aus der Ferne zu bedienen. Das Spezielle an einem solchen Umfeldsteurungsgerät sind die verschiedenen Ansteuerungsmöglichkeiten. Mit dem Finger oder mit einem Stift kann die Bedienung über das Smartphone-Display erfolgen. Oder ein Rollstuhljoystick wird mit dem Smartphone gekoppelt und der Nutzer navigiert so einen Mauszeiger. Eine weitere Möglichkeit ist der sogenannte Scanning-Modus, in dem nur ein einzelner Taster gedrückt werden muss. Sobald der Taster betätigt wird, beginnt ein automatischer Durchlauf aller Funktionen. Im richtigen Augenblick erneut gedrückt, wird die gewünschte Funktion ausgeführt. Besonders für Menschen mit sehr stark eingeschränkten motorischen Fähigkeiten bietet diese Lösung die Möglichkeit, mit nur einem Taster das komplette Smartphone zu bedienen.

Wir sind für Sie da und beraten Sie gerne!

www.activecommunication.ch