Produkt

Eine einzigartige Kombination: Der Rollz Motion Rhythm

Dieser vielseitige Parkinson-Rollator kann von Physiotherapeuten und anderen Profis im Rehabilitationsprozess verwendet werden, die neurologische oder Mobilitätsverletzungen erlitten haben. Dazu gehören Personen, die im Koma lagen, an MS oder anderen neurologischen Erkrankungen leiden.

Rollz Motion Rhythm

Parkinson-Rollator mit anpassbaren Hinweisen

Dieser Rollator ist für Menschen gedacht, die mit bestimmten neurologischen Erkrankungen wie Parkinson leben. Es stehen mehrere Stimuli zur Verfügung, die dabei helfen, den ersten oder nächsten Schritt zu machen oder einen bestimmten Gehrhythmus beizubehalten.

Dieser stabile Parkinson-Rollator verhindert Stürze, die aufgrund von Gleichgewichtsproblemen auftreten könnten, während die Hinweise dabei helfen starre oder verfestigte Gangmuster zu überwinden. Eine projizierte Laserlinie kann auslösen, dass Sie eine Starre durchbrechen, und ein Metronom-Ton oder die sich wiederholende Vibration in den Griffen helfen, das Gehtempo zu bestimmen.

Laser

Laser-Hinweis des Parkinson-Rollators

Eine grüne Laserlinie wird auf den Boden projiziert, um das Durchbrechen einer Starre zu stimulieren und die Schrittlänge und Gehgeschwindigkeit zu verbessern.

Ton

Tonhinweis des Parkinson-Rollators

Ein Metronom signalisiert die bevorzugte Schrittfrequenz. Der akustische Rhythmus trägt dazu bei, die Gehgeschwindigkeit zu regulieren.

Vibration

Vibrationshinweis des Parkinson-Rollators

Die Griffe des Parkinson-Rollators vibrieren im Rhythmus des Tempos. Ein großer Vorteil dieses taktilen Signalgebers ist, dass er von den umstehenden Personen nicht wahrgenommen wird.

Überwinden der Starre bei der Laufbewegung

Hinweise sollen aufmerksam machen und zur Aktion anregen

Bei Parkinson-Patienten kann es zu plötzlichen, kurzen und vorübergehenden Episoden der Unfähigkeit kommen, die Füße vorwärts zu bewegen, obwohl man die Absicht hat, zu gehen. Dies kann zu dem charakteristischen Erscheinungsbild führen, dass die Füße schnelle Schrittbewegungen auf der Stelle machen. Mit einem Trigger oder Hinweis am Parkinson-Rollator kann man dies überwinden.

Einzigartige Kombination

Kein Parkinson-Patient gleicht einem anderen, wie könnte also ein einziger Rollator für alle funktionieren?

Die drei Hinweise am Parkinson-Rollator können auf unterschiedliche Weise miteinander kombiniert und unterwegs (de)aktiviert werden. So haben Sie immer den richtigen Impuls im richtigen Moment.

Außerdem kann jedes Signal hinsichtlich Geschwindigkeit, Intensität und Dauer genau an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Auf diese Weise kann es von jeder, mit Parkinson lebenden Person, in ihrem eigenen Rhythmus genutzt werden.