Produkt

C-Brace - Weiter gehen

Neue Wege in der Orthetik. Die computergesteuerte Beinorthese C-Brace schafft völlig neue Möglichkeiten der Bewegungsfreiheit. David: «Das C-Brace® ist ein Riesensprung für mich. Ich kann stehen, mich nach vorne und hinten beugen. Ich werde sozusagen aufgefangen, ich habe Möglichkeiten zu reagieren.

Das steckt drin im C-Brace® Orthesensystem

Wie funktioniert das C-Brace®?  Wie ist es möglich, dass Menschen mit  Lähmungserscheinungen in den Beinen bis hin zu einer inkompletten Querschnittlähmung wieder in fliessenden Bewegungen laufen können?

SSCO® lautet die Antwort. Die Abkürzung steht für Stance and Swing Phase Control Orthosis und bedeutet, dass sowohl die Schwung- als auch die Standphase des Gehens durch die Orthese kontrolliert werden. Weltweit zum ersten Mal. 

Die Sensorik im Kniegelenk der Orthese registriert 100 mal in der Sekunde, welche Bewegung Sie gerade ausführen und wie schnell. Diese Informationen werden an den Mikroprozessor des C-Brace® weitergegeben, der die notwendige Unterstützung 
regelt.

Wenn Sie z.B. das Bein nach vorn schwingen, nimmt die Dämpfung ab, und wenn Sie stehen, steigt sie so, dass Sie mit Ihrem Bein eine natürliche, leicht gebeugte Haltung einnehmen können. Das C-Brace® reagiert auf jede Situation blitzschnell, in Echtzeit. Auch Fahrradfahren kann wieder möglich sein. Viele Wege werden Sie mit dem C-Brace® neu erleben!

Fragen und Antworten rund um das C-Brace®

1. Was bietet mir das C-Brace® im Vergleich zu anderen Ganzbeinorthesen?
Der Bewegungsspielraum ist erweitert. Sie können mit natürlichen Bewegungsabläufen die Treppen hinuntergehen, eine Rampe abwärtslaufen und sich hinsetzen, ohne in den Sitz zu fallen. Dadurch, dass das Orthesensystem den gesamten Gangzyklus dynamisch kontrolliert, nimmt auch die Sicherheit zu, sodass Sie weniger leicht stolpern. Ihr Körper wird entlastet, besonders wenn eine Körperseite nicht betroffen ist und mit ihr ausgleichende Bewegungen ausgeführt 
wurden. Schäden infolge einer einseitigen Überbelastung können so reduziert werden.


2. Haben Grösse und Gewicht der Orthese einen schlechten Einfluss auf das Gangbild?
Nein, es gibt keine merklichen Einschränkungen. Die Orthese ist zwar schwerer als andere Ganzbeinorthesen. Durch die grössere Dynamik beim Gehen ist dies aber weniger spürbar.


3. Wie hat das C-Brace® das Gehen verändert?
Die Sicherheit beim Gehen steigt dadurch, dass das C-Brace® das Gehen in Echtzeit kontrolliert und schnell reagiert. Ihre Bewegungen werden natürlicher und runder.

4. Kann ich die Orthese über der Hose tragen?
Grundsätzlich ja. Die Hose sollte dann aber eng anliegen, damit sie keine Falten schlägt, die zu Druckstellen führen. Unsere Empfehlung ist, dass Sie das C-Brace® direkt auf der Haut tragen. 

5. Kann ich mit dem C-Brace® Auto fahren?
Ja, das ist möglich. Das Führen eines Fahrzeuges mit einer Orthese ist von den jeweiligen nationalen Vorschriften abhängig. Prüfen Sie daher diese Vorschriften immer vorab. Das orthesenversorgte Bein darf nicht in die Steuerung des Kfz 
eingreifen (z.B. Betätigung von Gas und Bremse). Kfz-Fachbetriebe können das Auto bei Bedarf umrüsten und Ihren Bedürfnissen anpassen (z.B. Handbedienung für Bremsund Gaspedal).


6. Muss ich auf besonderes Schuhwerk achten oder muss ich immer dieselben Schuhe tragen?
Grundsätzlich können Sie alle Schuhe tragen. Allerdings stellt der Orthopädietechniker das C-Brace® auf eine Absatzhöhe ein, die Sie dann beibehalten sollten. Unter Umständen werden Sie eine Grösse mehr als vorher verwenden, um genügend Platz für das Fussteil zu haben. Ein komfortabler, breiter Halbschuh mit Schnürsenkeln oder Klettverschlüssen erleichtert den Umgang mit dem C-Brace®.

7. Kann ich die Orthese ohne Schuhe verwenden?
Nein. Die Rutschgefahr mit dem Fussteil wäre zu gross. Ausserdem würde sich die Absatzhöhe dadurch verändern.

8. Ist das C-Brace® wasserdicht?
In Nassbereichen wie der Dusche oder Badewanne können Sie das C-Brace® nicht verwenden. Zudem verträgt es kein Salzwasser.

9. Kann ich mich bei Regen draussen aufhalten?
Das C-Brace® ist spritzwassergeschützt, so dass Sie sich damit grundsätzlich problemlos im Regen aufhalten können.

10. Wie oft muss ich das C-Brace® laden?
Wir empfehlen tägliches Laden. Laden und lagern Sie das C-Brace® am besten nur aufrecht.

11. Was passiert, wenn der Akku komplett entladen ist? Kann ich weitergehen?
Ein Hinweiston signalisiert rechtzeitig einen geringen Ladezustand. Das C-Brace® geht dann in einen Sicherheitsmodus (Leerakkumodus) über. Hierbei behält es eine bestimmte Dämpfung bei. Diese legt der Techniker vorab gemeinsam mit Ihnen fest. Sie können das C-Brace® also weiterverwenden, nur nicht mit der gewohnten Dynamik und Technik

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website:
Beinorthese C-Brace® | Weiter gehen.

Öffentlicher Applaus von Nutzer*innen

  • 1 Barbara Kretz