Swiss Handicap zieht knapp 10'000 Besuchende an

Die vierte Swiss Handicap ist erfolgreich zu Ende gegangen. Während zwei Tagen hat die Messe knapp 10'000 Menschen mit und ohne Behinderung nach Luzern gelockt. Für die rund 150 Aussteller und Organisationen ist die Swiss Handicap eine ideale Möglichkeit, ihre Projekte, Produkte und Innovationen zu präsentieren.

Anlässlich der vierten Swiss Handicap haben während zwei Tagen 9'800 Menschen mit und ohne Behinderung die Messe Luzern besucht. Die Gäste haben sich über neue Produkte informiert, das grosse Sportangebot genutzt, spannenden Referaten beigewohnt oder feine Guetzli für den guten Zweck ersteigert. Mit Regine Schlaginhaufen und Ursula Tarnutzer wurden zwei Frauen für ihr Lebenswerk – der Pflege von Mitmenschen – mit dem Prix Sana, dem Gesundheitspreis für Menschen mit Engagement der Fondation Sana, ausgezeichnet.

«Wir sind sehr zufrieden mit der Messe. Die Stimmung war bei allen Beteiligten sehr gut», sagt Messeleiter in Corinne Odermatt. Das bestätigt auch René Plaschko, Initiant und Verwaltungsratspräsident der Swiss Handicap: «Für Aussteller ist die Swiss Handicap die optimale Gelegenheit, Innovationen dem Publikum zu präsentieren. Wir sind sehr zufrieden. Unser eigener Stand wurde teilweise fast überrannt.»

Plattform für Inklusion
Ein neues Angebot waren an der diesjährigen Swiss Handicap Führungen durch die Messe. PluSport-Botschafter nahmen dabei interessierte Besucherinnen und Besucher auf einen Rundgang durch die vielfältigen Ausstellungsstände und präsentierten dabei verschiedene Projekte wie «Pfadi Trotz Allem» oder den Cybathlon der ETH Zürich, wo modernste Assistenzsysteme ausprobiert werden konnten. Die Führungen hatten insbesondere zum Ziel, sich auszutauschen und Barrieren abzubauen. «Mit der Swiss Handicap leisten wir einen kleinen Beitrag zur Inklusion von Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaft. Die Führungen waren in diesem Bereich eine gute Erweiterung unseres Angebots», bilanziert Corinne Odermatt die Neuheit. Insgesamt habe die diesjährige Messe die Organisatoren in ihrer Arbeit bestätigt und motiviert, das Angebot weiterzuentwickeln.